Gemeinde Muggensturm

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Kontrast:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Neujahrsempfang 2017

Auch in diesem Jahr freuten wir uns über großen Zuspruch unseres inzwischen zur Tradition gewordenen Neujahrempfanges am vergangenen Donnerstag. Rund 500 Muggensturmer und Besucher aus der Nachbarschaft, zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Vereinen, und der Kirche,  folgten der Einladung und verbrachten einen informativen, eindrucksvollen und geselligen Abend in der  Wolf-Eberstein-Halle.
Bürgermeister Dietmar Späth ging auf die negativen, aber auch positiven Ereignisse des vergangenen Jahres in Muggensturm, Deutschland, Europa und der Welt ein und präsentierte anhand einer Bildershow die wichtigsten Themen und Projekte, die Muggensturm in diesem und den kommenden Jahren beschäftigen wird.
So würdigte Bürgermeister Späth die hervorragende Betreuung alter Alterklassen in Kinderkrippe, Kindergarten, Schule sowie in den Pflegeeinrichtungen in Muggensturm. Auch die Flüchtlingspolitik und ihre Auswirkungen auf die Gemeinde ist ein Thema, das die Gemeinde nach wie vor fest in der Hand hat. Weitere große Projekte, die die Gemeinde auch über einen längeren Zeitraum begleiten werden, sind u. a. die Erschließung des Neubaugebiets „Falkenäcker“ südlich der Merkurstraße in Richtung Rastatt, die Industrieansiedlung des weltweit agierenden Unternehmens L`Oréal, das ihren Firmenstandort von Karlsruhe-Hagsfeld mit dem Neubau eines CO²-Neutralen Gebäudes und ca. 450-500 Arbeitsplätzen nach Muggensturm verlegen möchte. Ein weiteres großes, von den Muggensturmer Vereinen lang ersehntes Projekt, wird der Umbau und Erweiterung der Wolf-Eberstein-Halle darstellen. Abschließend freute sich Bürgermeister Späth sehr darüber, dass die Gemeinde Muggensturm seit über 20 Jahren seit Dezember vergangenen Jahres zum ersten Mal schuldenfrei ist.
Auch Bürgermeister Bodo Oehme aus unserer Partnergemeinde Schönwalde-Glien ließ es sich nicht nehmen, die Anwesenden zu begrüßen und die freundschaftliche Partnerschaft zwischen unseren Gemeinden zu würdigen.

Im Anschluss hieran wurde ein kurzer Film, der von unserer Partnergemeinde über die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 5-jährigen Bestehens unserer Städtepartnerschaft im vergangenen Jahr produziert wurde, gezeigt.
Traditionsgemäß waren auch wieder die im abgelaufenen Jahr volljährig gewordenen Muggensturmer zum Empfang geladen. Die Anwesenden der 55 Jugendlichen des Jahrgangs erhielten von Bürgermeister Dietmar Späth ihre Neubürgerurkunde.

Der Abend wurde durch das Jugendorchester der Handharmonikavereinigung, unter Leitung von Dirigent Thomas Krumm, musikalisch umrahmt. Hierfür nochmals ein herzliches Dankeschön!

Zum Abschluss des offiziellen Teils teilte Bürgermeister Dietmar Späth mit, dass er im kommenden September nochmals für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Muggensturm kandidieren wird, was mit Beifall der anwesenden Gäste quittiert wurde.  
Abschließend hatte Bürgermeister Späth noch eine besondere Überraschung für die Gäste. So wurde kurzfristig die Band „Blue Balou“ aus Durmersheim eingeladen, die die Gäste mit durch Geige und Gitarre begleitetem Gesang erfreuten.

Weitere Informationen

Presseinformationen

Wetter

leicht bewölkt
leicht bewölkt

Heute, am 17. Dezember 2017